PASSION 2:1 im Festspielhaus Neuschwanstein 2022

Du kennst die Geschichte, aber kennst du sie wirklich?

Du erlebst die Ostergeschichte völlig neu in einem übergreifenden und überwältigenden Mix

von Historie, Musical, Show, Special Effects, Sound, Kunstgeschichte und Storytelling. 


Im Mittelpunkt der Erzählung: die Passion, die Ostergeschichte,

wie sie sich vor 2000 Jahren zugetragen hat.

Von Palmsonntag bis in die Tage nach der Kreuzigung.

Die Feiern beim Palmfest,

der Verrat durch Judas,

das letzte Abendmahl,

die letzten Stunden am Ölberg,

die Gefangennahme,

das Verhör durch Pilates,

die Kreuzigung auf Golgatha

und die Auferstehung bis hin zu Christi Himmelfahrt. 
 

Eine völlig neuartige, immersive, emotionale Erfahrung

Die großen Gemälde der Kunstgeschichte, detailliert als Mosaike dekonstruiert,

neu arrangiert und zum Leben erweckt als überwältigendes 3D Ambiente

in einem großartigen Video-Mapping mittels hochtechnologischer Großraumprojektoren,

unterstützt von bezaubernden Licht-und Lasereffekten. 

 

Die einzelnen Geschichten werden über ein völlig neuartiges Sounderlebnis erzählt, das unter die Haut geht:

der Klang der 30 Denare, die Judas für seinen Verrat erhält;

der Klang des Schwertes, das Petrus zieht;

das Lodern des Feuers im römischen Lager bevor der Hahn dreimal kräht;

die Peitschenhiebe; das Kreuz, das den Steinboden streift auf dem Weg nach Golgatha...

Und hier – in der galiläischen Hitze – die Sieben Worte am Kreuz,

die die Welt verändern während der Vorhang bricht. 

5 Menschen auf der Bühne, die ungewohnte Sichtweisen bringen und die Passions-Geschichte aus ihrem ganz persönlichen Blickwinkel erzählen: Maria Magdalena, Petrus, Judas, der Hohepriester, Pilatus.

Und du!

Denn du bist Mittendrin in dieser Geschichte. 

Unvergessliche 90 Minuten!

Idee, Konzept und Regie: Manfred Schweigkofler
Musik: David Hüger, Flo Lüttich
Video-Art-Design: Christoph Grigoletti
Organisation: Yngvar Aarseth, Ben Hüger

mehr Infos:

J90A9896_web
G53I6957_web
J90A9928_web
Marble Surface